Start‎ > ‎Stangenwaffen‎ > ‎Mordaxt - Grundkonzept‎ > ‎

Stand, Schritte, Handling, Mensur

HEMA GLOSSAR
Hierbei geht es um Grundlegende Überlegungen zur Stand und Schritte sowie um Handling und Mensur beim Kampf mit einer Mordaxt.

Drey Wunder Infos
Griffart:
Halten Sie die Axt in oberem Drittel mit der rechten Hand und in untere Drittel mit der linken Hand. Die obere Hand ist in der Nähe der „MAIL“ und die linke Hand ist in der Nähe der „QUEUE. Der Griff ist fest, aber flexibel, so dass die Axt durch die Hände verschoben werden kann.

Schritte
(Wie bei LS:)
  • ganzer Schritt
  • halber Schritt (Gleitschritt)
  • Kreuzschritt
  • Nachstellschritt
  • Doppelschritt
  • Wechselschritt
  • Ausfall
  • erweiterter Ausfall
Huten
  • ==OFFEN== 
Der Hau
Es gibt zwei Haue. Den Oberhau und den Unterhau. Alle anderen Haue sind Varianten dieser beiden Schläge. Ein Oberhau ist jeder Schlag, der von oben nach unten geschlagen wird. Dabei ist es gleichgültig ob damit der Kopf oder der Fuß getroffen wird. Ein Unterhau ist jeder Schlag, der von unten nach oben geführt wird. Dabei ist es gleichgültig ob dabei der Unterschenkel oder das Kinn getroffen wird. Ein Mittelhau ist jeder Schlag der in etwas horizontal ausgeführt wird.

Der Stich
Stiche sind eine die gefährlichste Einsatzweise des Stangen / Speeres /etc. Ihre Gefährlichkeit liegt in geringe Kraft- und Bewegungsaufwand, der für einen erfolgreichen Stich Notwendig sind. Stiche sind für den Gegner nur sehr schwer zu erkennen und leicht anzutäuschen. Es gibt 4 Grundstiche, zwei aus der „unteren Hängen“ und zwei aus der „oberen Hängen“. Alle Stiche enden in Lange Ort und werden zur Gesicht der Gegner ausgeführt. Zuerst bewegt sich der Waffe und danach der Körper.